wie sind umgezogen!!!!!!

www.musicasylum.de


Track by TrackWishbone Ash - Pilgrimage (1971)

Wishbone Ash - Pilgrimage (1971)

Ungelesener Beitrag#1von ORACLE » 2. Apr 2016 21:32

Bild

Side one:

Vas Dis (Jack McDuff) – 4:41 -4

The Pilgrim – 8:30 -5

Jail Bait – 4:41 -5

Alone – 2:20 -4

Side two:

Lullaby – 2:59 -4

Valediction – 6:17 -5

Where Were You Tomorrow – 10:23 (live at De Montfort Hall, Leicester on June 14, 1971) -4

Gesamt: -4,5

Eine der besten Ash-Scheiben überhaupt.
Jazziges mit Vas Dis, Progrock mit The Pilgrim, Boogierock mit Jail Bait, verträumtes mit Lullaby.
Alles mit einer famosen Dynamik gespielt.
Und sie singen wie die Engel auf Valediction, ein brillantes Gitarrensolo nach dem anderen .
Ach wie ich solche Gitarristen wie Ted Turner heute vermisse.
Musiker die ihre Soli mit geschlossenen Augen zelebrieren und nicht ihre auswendig gelernten Songbooks herunter leiern.
Where Were You Tomorrow ein Brett zum Schluß.
Nicht das originellste Stück aber es geht ab wie Schmidts Katze.
Über allem liegt dann noch so eine eigentümliche Mystik.
Ja, die Magie macht es aber wer hat heute noch ein Draht dazu.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 565
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Antworten Seite 1 von 1:

Re: Wishbone Ash - Pilgrimage

Ungelesener Beitrag#2von AusDemWegIchBinArzt » 3. Apr 2016 07:12

1. Vas Dis -5

2. The Pilgrim -5

3. Jail Bait -5

4. Alone -4

5. Lullaby -4,5

6. Valediction -5

7. Where were you tomorrow -4


Durchschnitt Album insgesamt: -5



Das ist mein absolutes Lieblingsalbum der Ash und steht in meiner persönlichen Hierarchie sogar noch oberhalb des auch famosen Debüts und des ebenfalls fantastischen "Argus". Auf diesem Album passen alle entscheidenden Parameter in ausgewogen gesetzter Relation zueinander. Und wenn man schon Ted Turner erwähnt, muß man gleich auch das geniale Drumming von Steve Upton hervorheben, der mit seinem kraftvoll-dynamischen und dennoch akzentuierten, filigranen Spiel glänzt. Powell und der andere Turner (Martin) liefern natürlich in diesem Zusammenspiel auch nur allerbestes ab. Und die Frage ist echt berechtigt: Warum gibt es solche Musiker heute nicht mehr ?
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 738
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:


Zurück zu "BANDS / INTERPRETEN R-Z"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron