wie sind umgezogen!!!!!!

www.musicasylum.de


Track by TrackYES - Tales from Topographic Oceans (1973)

YES - Tales from Topographic Oceans (1973)

Ungelesener Beitrag#1von ORACLE » 12. Jun 2016 13:45

Bild

Man kann sich von Blues und Rock'n'Roll kaum weiter entfernen wie YES anno 1973.
Die Musiker als Götter, die Lyrics als Religion und die Musik ein großes Mysterium.
Für YES gibt es keine Grenzen, TFTO ist ein weiterer Beweis für die eindrucksvollen Fähigkeiten dieser Band.

1. The Revealing Science of God (Dance of the Dawn) – 20'25'' -5 (2)

2. The Remembering (High the Memory) – 20'38'' -4

3. The Ancient (Giants Under the Sun) – 18'35'' -4,5 (3)

4. Ritual (Nous Sommes du Soleil) – 21'37'' -5 (1)

Gesamt: -4,5
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 372
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Antworten Seite 1 von 1:

Re: YES - Tales from Topographic Oceans (1973)

Ungelesener Beitrag#2von AusDemWegIchBinArzt » 12. Jun 2016 19:53

Es ist pikanterweise genau jenes Yes-Album aus der großen Zeit der Band, welches ich am wenigsten mag. Das war schon immer so, leider. Die beseelte Genialität und der Hirn, Herz und Bauch ansprechende Geist von in vollendeter Brillianz schwelgenden musikalischen Wundertüten wie "The Yes-Album", "Fragile" oder "Close to the edge" sind auf dem Ozean-Album einer prätentiösen aber inhaltslosen Leere gewichen, die mich überhaupt nicht mehr anspricht. Pompös inszeniert und aufgeblasen, aber kaum ein Ton davon konnte mich je wirklich erreichen. Es bleibt nichts hängen, egal wie sehr ich mich um diese Scheibe bemüht habe und rauscht einfach nur an mir vorbei.

Technisch natürlich erstklassig umgesetzt, aber es ist eben nicht nur das ausschlaggebend und definiert nicht die musikalische Aussagekraft und das Endergebnis im Alleingang. Da finde ich "Relayer" schon wieder um einiges besser, obwohl auch die für mich mit den anderen genannten Großtaten nicht vollständig mithalten kann.

Ich empfinde das zwar als ausgesprochen schade, aber es ist halt so. Da ist die Band aus meiner Sicht einfach völlig übers Ziel hinausgeschossen. Der Anspruch der Band verkommt zum Selbstzweck und mutiert auf dieser Scheibe zu einer Mischung aus Hybris, Borniertheit und effektheischender Megalomanie. Diese Yes-Scheibe habe ich eigentlich wirklich nur im Schrank stehen, damit die 70er Yes-Discographie komplett ist und aufgrund des wunderschönen Artworks natürlich. Mehr nicht.
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Re: YES - Tales from Topographic Oceans (1973)

Ungelesener Beitrag#3von ORACLE » 12. Jun 2016 20:18

hartes Urteil, ist aber auch eine weit verbreitete Meinung.
Für mich war es Liebe auf den ersten Blick, als ich es ca. 1989 hörte.
Ich mag das monströse, abgehobene, spirituelle.
TFTO ist einmalig und niemand hat vergleichbares bis dato vollbracht.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 372
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: YES - Tales from Topographic Oceans (1973)

Ungelesener Beitrag#4von AusDemWegIchBinArzt » 12. Jun 2016 20:31

Ja, es ist ein hartes Urteil und ich finde es, wie gesagt, auch selber sehr schade. Ich würde gerne was anderes schreiben.
Liebe auf den ersten Blick war bei mir "Fragile", daran habe ich mich bis heute beispielsweise noch nicht überhört. Ähnliches gilt auch für "Close..."; das war für mich so quasi der künstlerische Höhepunkt, auf dem alle für Yes maßgeblichen Parameter ultimativ im Einklang standen. All das konnte und kann mir "Tales..." nicht mal im Ansatz liefern, ich finde die Scheibe gruselig. Ähnlich wie "90125", wenn auch aus völlig anderen Gründen.

Allerdings habe ich mich da nie durch andere Leute beeinflussen lassen, ich habe es immer so gehalten mir mein Urteil nach eingehender Beschäftigung selber zu bilden, unabhängig davon ob das jetzt mit irgendjemandem konform geht oder nicht. Völlig wumpe. Ich finde, die Meinungen zu diesem polarisierenden Album sind relativ 50:50 aufgeteilt. Die eine Hälfte der Fans liebt es, was ja absolut legitim ist denn schließlich empfindet jeder Mensch Musik anders, die andere Hälfte lehnt es ab. Dazwischen gibt es interessanterweise aber eigentlich nix.
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Re: YES - Tales from Topographic Oceans (1973)

Ungelesener Beitrag#5von ORACLE » 12. Jun 2016 20:39

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
Allerdings habe ich mich da nie durch andere Leute beeinflussen lassen, ich habe es immer so gehalten mir mein Urteil nach eingehender Beschäftigung selber zu bilden...


Das gilt auch für mich und falls meine Antwort so zu verstehen war, hab ich mich schlecht ausgedrückt.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 372
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: YES - Tales from Topographic Oceans (1973)

Ungelesener Beitrag#6von AusDemWegIchBinArzt » 12. Jun 2016 20:48

ORACLE hat geschrieben:
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
Allerdings habe ich mich da nie durch andere Leute beeinflussen lassen, ich habe es immer so gehalten mir mein Urteil nach eingehender Beschäftigung selber zu bilden...


Das gilt auch für mich und falls meine Antwort so zu verstehen war, hab ich mich schlecht ausgedrückt.


Kein Problem, alles tutti. ;)
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:


Zurück zu "BANDS / INTERPRETEN R-Z"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron