wie sind umgezogen!!!!!!

www.musicasylum.de


RatingMotörhead

Motörhead

Ungelesener Beitrag#1von AusDemWegIchBinArzt » 18. Okt 2015 16:31

Motörhead

STUDIO

"Motörhead" (1977): -4

"Overkill" (1979): -5

"Bomber" (1979): -5

"On Parole" (1979; aufgenommen 1976): -3

"Beer drinkers & hell raisers" (EP, 1980; aufgenommen 1977): -4

"Ace of spades" (1980): -5

"St.Valentines day massacre" (Split-EP mit Girlschool, 1981): -5

"Iron Fist" (1982): -4,5

"Another perfect day" (1983): -5

"Orgasmatron" (1986): -5

"Rock´n´roll" (1987): -4,5

"1916" (1991): -3,5

"March ör die" (1992): -3

"Bastards" (1993): -4

"Sacrifice" (1995): -3,5

"Overnight sensation" (1996): -3

"Snake bite love" (1998): -2

"We are Motörhead" (2000): -2

"Hammered" (2002): -2,5

"Inferno" (2004): -2

"Aftershock" (2013): -3

"Bad magic" (2015): -2

Die jüngeren Motörhead-Alben (so ab "Snake bite love", spätestens ab "We are Motörhead") finde ich weniger essenziell. Zu austauschbar, zu undynamisch, zu wenig klassischer Motörhead-Style bzw. zu wenig Röck´n Röll-Groove...dafür produktionstechnisch zu viel künstlich hochgepegeltes, ultrafettes "loudness war"-Frontalgeballer, welches wenig Luft zum Atmen läßt. Früher haben Motörhead zwar auch geballert, aber da besaßen sie ein ganz anderes Feeling: Mehr Rock´n´roll, weniger Metal bzw.die Mischung war besser. Das ist weitgehend verlorengegangen.

Die jüngeren Alben langweilen song-und soundtechnisch oftmals etwas, leider, obwohl sie immer noch heavy as fuck sind und Lemmy nach wie vor hervorragende Texte schreibt. Was aber nicht heißt, dass nicht vereinzelt auch heute noch mal der eine oder andere musikalisch inspiriertere, gute Song dabei herauskommt (wie etwa"Teach you how to sing the blues", 2008 oder das wie ein Spät-70er-Überbleibsel klingende, starke "Death machine", 2013). Die Häufigkeit hat bloß deutlich abgenommen, vieles versinkt im Durchschnitt und die lichten, herausragenderen musikalischen Momente sind wesentlich rarer gesäht als früher.

Wobei das "Aftershock"-Album von 2013, abgesehen vom natürlich auch hier viel zu komprimierten Sound, musikalisch sogar das beste seit "Overnight sensation" (1996) ist, obwohl - oder gerade weil ? - Lemmy die Aufnahmen aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme öfter unterbrechen mußte und die Fertigstellung länger als gewohnt dauerte. Natürlich gibt es auch auf "Aftershock" die üblichen langweiligen Motörhead-Durchschnitts-Ballersongs, wie sie in den Nullerjahren üblich für die Band wurden, aber im Vergleich zu anderen jüngeren Alben blitzt auf "Aftershock" bei vielen Songs wieder viel stärker die klassische Motörhead-DNA auf und es gibt einige wirklich mal wieder gute Kompositionen.



LIVE


"No sleep ´til Hammersmith" (1981): -5

"What´s words worth" (1983) -3,5

"Nö sleep at all" (1988): -4,5

"Blitzkrieg on Birmingham ´77" (1989) -3

"Lock up your daughters" (1990): -3

"The birthday party" (1990): -5

"Everything louder than everyone else" (1999): -4
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Antworten Seite 1 von 1:

Re: Motörhead

Ungelesener Beitrag#2von ORACLE » 18. Okt 2015 23:12

Studio

Overkill, 1979 -3,5

Bomber, 1979 -3

Ace of Spades, 1980 -3,5

Orgasmatron, 1986 -3

LIVE

No sleep ´til Hammersmith 1981 -3,5

Bin kein großer Fan, höre die Scheiben aber hin und wieder gerne.
Mir gefällt die Hawkwind-Phase mit Lemmy wesentlich besser.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 372
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: Motörhead

Ungelesener Beitrag#3von AusDemWegIchBinArzt » 19. Okt 2015 09:13

ORACLE hat geschrieben:Studio

Mir gefällt die Hawkwind-Phase mit Lemmy wesentlich besser.


Und was hältst Du von den Hawkwind-Scheiben ohne Lemmy (eingeschlossen das Hawklords-Ding sowie den Kram aus den 80er / 90er Jahren) ?
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Re: Motörhead

Ungelesener Beitrag#4von ORACLE » 19. Okt 2015 19:07

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
ORACLE hat geschrieben:Studio

Mir gefällt die Hawkwind-Phase mit Lemmy wesentlich besser.


Und was hältst Du von den Hawkwind-Scheiben ohne Lemmy (eingeschlossen das Hawklords-Ding sowie den Kram aus den 80er / 90er Jahren) ?


Ich kenne die Diskografie von Hawkwind nur bis "Quark, Strangeness and Charm" komplett.
Spätere Scheiben kenne ich nur wenige und habe sie bestimmt 15 Jahre nicht mehr gehört.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 372
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: Motörhead

Ungelesener Beitrag#5von AusDemWegIchBinArzt » 6. Jan 2016 12:50

ORACLE hat geschrieben:
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
ORACLE hat geschrieben:Studio

Mir gefällt die Hawkwind-Phase mit Lemmy wesentlich besser.


Und was hältst Du von den Hawkwind-Scheiben ohne Lemmy (eingeschlossen das Hawklords-Ding sowie den Kram aus den 80er / 90er Jahren) ?


Ich kenne die Diskografie von Hawkwind nur bis "Quark, Strangeness and Charm" komplett.
Spätere Scheiben kenne ich nur wenige und habe sie bestimmt 15 Jahre nicht mehr gehört.


Wenn Du auch für Hawkwind ohne Lemmy offen bist, empfehle ich Dir dringend die 80er "Levitation"-Scheibe. Eine der musikalisch besten Scheiben der Band überhaupt und mit Huw Lloyd-Langton war auch kurzfristig ein anderes Mitglied der Frühphase zurückgekehrt.
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Re: Motörhead

Ungelesener Beitrag#6von AusDemWegIchBinArzt » 7. Jan 2016 15:38

firebyrdNo2 hat geschrieben:nicht außer Acht lassen sollte man die Band THE HEAD CAT:

Slim Jim Phantom (The Stray Cats)
Danny B. Harvey (Lonesome Spurs, The Rockats)
und LEMMY

...frönten dem Rockabilly, ganz locker und offensichtlich ohne Anspruch auf Erfolg, just for fun - so scheint es...

4 Platten gibt es:

Lemmy, Slim Jim & Danny B. (2000)
Fool's Paradise (2006)
Rockin' The Cat Club : Live From The Sunset Strip (2007)
Walk The Walk...Talk The Talk (2011)


Jau, kenne ich. Schöne Sache und ein deutliches Bekenntnis von Lemmy zu seinen Wurzeln. 8-) :D
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 487
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:


Zurück zu "BANDS / INTERPRETEN I-Q"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron