wie sind umgezogen!!!!!!

www.musicasylum.de


RatingTank

Tank

Ungelesener Beitrag#1von AusDemWegIchBinArzt » 24. Feb 2016 20:05

Tank


STUDIO


"Filth hounds of hades" (1982): -5
"Power of the hunter" (1982): -4
"This means war" (1983): -4,5
"Honour and blood" (1984): -4
"Tank" (1987): -3,5
"Still at war" (2002): -3
"War machine" (2010): -4
"War nation" (2012): -4


Die frühen, räudigen Rumpel-Alben der erkennbar durch Motörhead beeinflußten NWOBHM-Truppe Tank sind eine Liga für sich und haben jede Menge Spaß und Rotz in den Backen, insbesondere das bis heute unerreichte Debüt.

Später glich sich die Band ein wenig mehr dem "normalen" Hardrock und Metal an, aber auch das klappte meist auf einem recht ordentlichen Niveau. Auch wenn Ur-Mitglied und Aushängeschild Algy Ward schon lange (seit 2008) nicht mehr an Bord ist und die heutigen Alben wirklich musikalisch gar nichts mehr mit den ersten Scheiben zu tun haben, sind sie trotzdem gut.
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 738
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Zurück zu "BANDS / INTERPRETEN R-Z"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron