wie sind umgezogen!!!!!!

www.musicasylum.de


RatingVictory

Victory

Ungelesener Beitrag#1von AusDemWegIchBinArzt » 22. Nov 2015 19:05

Victory


STUDIO

"Victory" (1985): -3,5

"Don´t get mad, get even" (1986): -4

"Hungry hearts" (1987): -4,5

"Culture killed the native" (1989): -5

"Temples of gold" (1990): -4,5

"You bought it - you name it" (1992): -3


LIVE


"That´s live" (1988): -4,5

"Liveline" (1994): -4


Aus Hannover kam schon immer Gutes in Sachen Rockmusik. Als Niedersachsen erfüllt einen das schon mit....nicht mit Stolz, ein dummes Wort....aber mit Genugtuung. Victory machen da keine Ausnahme und in den 80ern waren sie zeitweise schon ziemlich dicht dran, ein größeres Stück vom Heavy-Kuchen abzubekommen und galten durchaus als legitime Scorpions-Erben. Außerdem spielte Fritz Randow nach Eloy und Epitaph jahrelang bei Victory. Es gibt auch noch jüngere Alben von der Band, aber die sind irgendwie an mir vorbeigelaufen. Ich habe nur die aufgezählten, aus der meiner Meinung nach wichtigsten Bandphase. Die sind aber ohne wenn und aber geil!
"Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."(Lemmy)

"Ich bereue nichts. Reue ist sinnlos. Du hast es ja schon gemacht - du hast dein Leben gelebt. Es nützt dir nichts, zu wünschen, es wäre anders." (Lemmy)


"Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel in dem Satz "Wir essen jetzt, Opa." (Jürgen v.d.Lippe)

"Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker: Wenig wissen, aber viel glauben." (Extra 3, NDR)
Benutzeravatar
AusDemWegIchBinArzt
 
Beiträge: 738
Registriert: 08.2015
Wohnort: 22 Acacia Avenue
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 16x in 15 Posts
Geschlecht:

Zurück zu "BANDS / INTERPRETEN R-Z"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron