wie sind umgezogen!!!!!!

www.musicasylum.de


DiskussionThe Band - Music from Big Pink

Country Rock; Americana ; Brass Buttons, Green Silks and Silver Shoes

wie bewertet ihr Music from Big Pink

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#1von ORACLE » 17. Sep 2015 23:21

was haltet ihr von Music from Big Pink

Rezi: post153.html#p153
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 565
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Antworten Seite 1 von 1:

Re: The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#2von badger » 17. Okt 2015 19:25

schöne scheibe, aber nicht so sensationell, wie sie immer gemacht wird. bei 'Wheels Of Fire' langt mir das original und
'I Shall Be Released' hätts auch nicht gebraucht.

ich muß ehrlich zugeben, daß ich zwar drei Band-cds habe und diese auch alle gut finde, aber meilensteine sind sie bei
mir nicht geworden.

(es gehört zwar nicht hierher, aber irgendwo muß ich mal anmerken, daß ich sehr große probleme habe, mich in diesem
forum zurechtzufinden. außerdem sind schon mehrere meiner postings verschütt gegangen...)
Benutzeravatar
badger
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.2015
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 15x in 15 Posts
Geschlecht:

Re: The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#3von ORACLE » 17. Okt 2015 20:05

badger hat geschrieben:schöne scheibe, aber nicht so sensationell, wie sie immer gemacht wird. bei 'Wheels Of Fire' langt mir das original und
'I Shall Be Released' hätts auch nicht gebraucht.

ich muß ehrlich zugeben, daß ich zwar drei Band-cds habe und diese auch alle gut finde, aber meilensteine sind sie bei
mir nicht geworden.


viele Jahre lag die Scheibe bei mir im Regal rum bis es auf einmal Klick machte .
Kennst du das auch, wenn man sich nach vielen Jahren der Unzugänglichkeit, in eine Musik verliebt?
Music from Big Pink ist für mich zu einer der wichtigsten Platten geworden.
Es gibt nur wenige die ein vergleichbares Hörvergnügen bieten.
Ich denke, es sind die schleppenden Tempi, die vielen nicht gefallen.

badger hat geschrieben:(es gehört zwar nicht hierher, aber irgendwo muß ich mal anmerken, daß ich sehr große probleme habe, mich in diesem
forum zurechtzufinden. außerdem sind schon mehrere meiner postings verschütt gegangen...)


Sorry, ich habe 2 deiner Beiträge verschoben, sie sind natürlich nicht weg.
Du kannst sie zum Beispiel alle in deinem Profil unter "Beiträge des Benutzers suchen" finden. member81/posts/
Wir sind noch am Aufbau, weshalb es hier und da noch kleine Anpassungen gibt.
Ich hoffe du bist damit einverstanden.
Wenn du Kritik oder Anregungen hast, bitte raus damit.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 565
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#4von badger » 17. Okt 2015 20:17

ORACLE hat geschrieben:
badger hat geschrieben:schöne scheibe, aber nicht so sensationell, wie sie immer gemacht wird. bei 'Wheels Of Fire' langt mir das original und
'I Shall Be Released' hätts auch nicht gebraucht.

ich muß ehrlich zugeben, daß ich zwar drei Band-cds habe und diese auch alle gut finde, aber meilensteine sind sie bei
mir nicht geworden.


viele Jahre lag die Scheibe bei mir im Regal rum bis es auf einmal Klick machte .
Kennst du das auch, wenn man sich nach vielen Jahren der Unzugänglichkeit, in eine Musik verliebt?
Music from Big Pink ist für mich zu einer der wichtigsten Platten geworden.
Es gibt nur wenige die ein vergleichbares Hörvergnügen bieten.
Ich denke, es sind die schleppenden Tempi, die vielen nicht gefallen.

badger hat geschrieben:(es gehört zwar nicht hierher, aber irgendwo muß ich mal anmerken, daß ich sehr große probleme habe, mich in diesem
forum zurechtzufinden. außerdem sind schon mehrere meiner postings verschütt gegangen...)


Sorry, ich habe 2 deiner Beiträge verschoben, sie sind natürlich nicht weg.
Du kannst sie zum Beispiel alle in deinem Profil unter "Beiträge des Benutzers suchen" finden. member81/posts/
Wir sind noch am Aufbau, weshalb es hier und da noch kleine Anpassungen gibt.
Ich hoffe du bist damit einverstanden.
Wenn du Kritik oder Anregungen hast, bitte raus damit.


du hast natürlich absolut recht; es gibt auch bei mir bands, bei denen es erst nach jahren geklickt hat.
mehr noch: ich hab sogar eine menge platten rausgeworfen, die ich dann, teilweise jahre später, auf sehr
umständliche oder teure weise wieder rangeschafft habe. und es sind sogar eine ganze menge von platten
betroffen.

aber: das ist bei der Band nie passiert; die haben mir immer gut genug gefallen, um nicht in frage zu stehen,
aber zu dem ganz großen hochgefühl hat es in all den jahrzehnten nicht gereicht. am liebsten waren sie mir
wohl als backing band von herrn zimmermann.
Benutzeravatar
badger
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.2015
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 15x in 15 Posts
Geschlecht:

Re: The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#5von ORACLE » 17. Okt 2015 21:18

badger hat geschrieben:
aber: das ist bei der Band nie passiert; die haben mir immer gut genug gefallen, um nicht in frage zu stehen,
aber zu dem ganz großen hochgefühl hat es in all den jahrzehnten nicht gereicht. am liebsten waren sie mir
wohl als backing band von herrn zimmermann.


Ich glaube, dass die Dylan-Phasen ein großer Faktor für die Mythenbildung von The Band ist.
Allerdings finde ich ihren Stellenwert auch nicht übertrieben.
The Band steht für viele jüngeren Americana Bands als Vorbild ganz oben.
Ich wüsste nicht welche Gruppen dafür mehr Impulse gegeben hätten.
Vielleicht Gram Parsons und die Byrds mit Sweetheart..., The Charlatans, Buffalo Springfield, Moby Grape (8:05), Beau Brummles mit Bradley's Barn, The Flying Burrito Brothers.
Oh ja und The Dillards.
Die brachten das Roots-mässige aber auch nicht in der Reinheit wie The Band.
Benutzeravatar
ORACLE
 
Beiträge: 565
Registriert: 08.2015
Danke gegeben: 50
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#6von firebyrdNo2 » 20. Okt 2015 08:36

Das berühmte 'Klick' kam bei mir seinerzeit auch nicht sofort. 1969 nahm ich diese Platte erstmalig war.
Musikalisch war ich anderweitig unterwegs, so dass mir diese Musik fremdartig erschien. Diese Mischung aus verschiedenen Musikstilen war mir im Ergebnis wenig zugänglich. Erst nachdem ich nach und nach in andere Bereiche vorstieß, eröffnete sich mir die Schönheit und Klarheit dieser Musik. Heute ist das, nach hier angesetzten Bewertungsmaßstäben, eine klare 10 für mich, was die persönliche Wertigkeit des Albums betrifft.

Sicher war die Band eines der Vorbilder bei der späteren, warum auch immer, erfundenen Musikrichtung Americana.
Doch meines Erachtens liegen die Roots für Americana, kurz offtopic, bereits vorher.
Americana verstehe ich als Mix ureigener amerikanischer Musikstile, d.h. i.d.R. aus Folk, Bluegrass, Blues, R & B, Rock 'n' Roll. Und alles das gab es bereits vor The Band und aller oben weiterer genannter Bands.

Warum Jazz nun nicht integriert wurde, ist mir suspekt, zählt er für mich doch auch zu den Roots.

Americana ist für mich mittlerweile ein schleierhafter Begriff, der eine große Tonne darstellt, in die man alles hineinwerfen kann, wenn klare Definitionen fehlen oder umgangen werden sollen...
Benutzeravatar
firebyrdNo2
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht:

folgende User möchten sich bei firebyrdNo2 bedanken:

Re: The Band - Music from Big Pink

Ungelesener Beitrag#7von Rincewind » 17. Dez 2015 14:44

Tue mich mit der Band nach wie vor schwer. Irgendwie ähnlich wie Genesis, wurden mir auch immer wieder empfohlen aber ich hab bis heute keinen Zugang gefunden. Meine Eltern schätzen sie beide sehr vor allem The Last Waltz. Ich werds sicher wieder versuchen, irgendwann. Immerhin hats ja bei Genesis, mit Hackett Solo auch schon geklappt ;)
“He’d always felt he had a right to exist as a wizard in the same way that you couldn’t do proper maths without the number 0, which wasn’t a number at all but, if it went away, would leave a lot of larger numbers looking bloody stupid.” ― Terry Pratchett
Benutzeravatar
Rincewind
 
Beiträge: 143
Registriert: 12.2015
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 21x in 18 Posts
Geschlecht:


Zurück zu "AMERICAN DINER"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron